Site Logo

Christl Greller

Autorenvorstellung

 
 

Törések (Brüche)

Buchdeckel Törések

Törések

Gedichte, 2002
Ins Ungarische übertragen von Ildikó Balázs

 

Dass ein Lyrikband zuerst in Übersetzung statt in Originalsprache erscheint, kommt nicht oft vor. Dazu die Übersetzerin: "Da sein, sich dem Tod stellen, der Vergänglichkeit ins Auge schauen, die Hand einer Sterbenden halten - Frauenschicksal. Die Zügellosigkeiten des Herzens verdrängen ... Den Trost der Natur: dass es noch Glück gibt. Dass es noch Schönheit gibt in allem, was vergänglich-ewig ist.Teil des großen Kreislaufes sein, des großen Zusammenhanges: Eine neue Frauenliteratur, in der das weinende, weibliche Prinzip den Mangel an Vollständigkeit beklagt. Eine heutige Ingeborg Bachmann."

 

Bestellen:

VERLAG KUNSTSTIFTUNG OBERUNGARN (ISBN 963-9280-62-3)
Botond út 17
H 3526 Miskolc
Tel + Fax 0036-46-329 191

 

 

 

 

 

 

 

BÜCHER HIER BESTELLEN

NEUERSCHEINUNG !!


"und fließt die zeit wie wasser wie wort"
Gedichte:

Kunstkalender 2017

Dieses Buch ist ein großes Fließen. Intuitiv und emotional reiht Christl Greller ihre Verse aneinander – über die Zeit, die erbarmungslos verrinnt und alles mit sich schwemmt. In berührend poetischer Weise stemmt sie sich gegen dieses Vergehen. Beobachtungen aus der Natur und aus ihren Reisen fließen ein. Alles ist im Fluss und mündet in seinem Ende – wenngleich es nicht die Zeit ist, die vergeht, sondern wir.
_______
Im Laufe ihrer Karriere als Schriftstellerin wurde die Arbeit von Christl Greller mehrfach anerkannt. Näheres...

Site LogoÜber mich | Site Map | Rechtliches | Kontakt | © 2009 W. Greller