Site Logo

Christl Greller

Autorenvorstellung

 
 

Hörprobe

Christl Greller liest aus ihren Gedichten

Aus dem Haus

 

dein glattes gesicht. dein blick
von mir schon abgewandt,
voll neugier, vorsicht, mut zugleich.
dein schritt bereit für die welt.

ich brauche sechs hände! zwei
zum bedecken der augen. sie sehen
für dich ringsum nur gefahr.
zwei, um es festzuhalten, mein herz.
eine, um meinen mund zu verschließen
gegen den klagenden schrei.

und eine, um dir zum abschied zu winken,
mein kind.

Gesendet im Österr. Rundfunk / Kennwort Literatur

©Christl Greller 2000

 

 

BÜCHER HIER BESTELLEN

NEUERSCHEINUNG:
Kunstkalender 2017
Kunstkalender 2017

Die wienMONATSgedichte von CHRISTL GRELLER sind Ausgangspunkt der Schöpfpapiermasken von YOLY Maurer. Die vielfältigen Gesichter von Wien, seine Jahreszeiten, Bewohner, Plätze, werden zu dem einen Gesicht der Stadt, mit dem sie nach außen auftritt. CHRISTL GRELLER spiegelt in ihren Gedichten diese Facetten in kritischer Liebe wider. Näheres...
_______
Im Laufe ihrer Karriere als Schriftstellerin wurde die Arbeit von Christl Greller mehrfach anerkannt. Näheres...

Site LogoÜber mich | Site Map | Rechtliches | Kontakt | © 2009 W. Greller